Das Netzwerk stellt sich vor

Das Netzwerk Suizidprävention Berlin vereint mehr als 30 Hilfsorganisationen rund um Krisen, Depressionen und seelische Gesundheit.
Ziel ist es, das Thema Suizid zu enttabuisieren. Menschen sollen ermutigt werden, offene Gespräche zu führen und Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das Netzwerk soll helfen, Suizide und Suizidversuche zu reduzieren, aber auch Betroffene, Angehörige und Hinterbliebene unterstützen.

Ziele des Netzwerks

  • Schärfung des Bewusstseins durch Aufklärung der Öffentlichkeit
  • Verbesserung sozialer Haltungen und Einstellungen sowie Beseitigung der Stigmatisierung von Menschen mit psychischen Erkrankungen oder suizidalem Verhalten
  • Optimierung von Registrierung und Forschung und damit Etablierung einer zuverlässigen Datengrundlage
  • Identifizierung und Ansprache vulnerabler Gruppen
  • Verbesserung von Diagnostik und Management suizidalen Verhaltens
  • Förderung Milieu bezogener und individueller Schutzfaktoren
  • Reduzierung des Zugangs zu Suizid-Hilfsmitteln
  • Ermutigung der Medien zur Übernahme besserer Richtlinien und Praktiken bei der Berichterstattung über Suizide sowie
    Unterstützung von Suizid-Hinterbliebenen

Welttag der Suizidprävention

jährlich am 10.09.

Berlinweite Veranstaltungen

www.wspt-berlin.de

Deutschlandweite Veranstaltungen

http://welttag-suizidpraevention.de/

Beteiligte Organisationen